Mein therapeutisches Arbeitsspektrum

Die Basis meiner Psychotherapeutischen Tätigkeit ist meine Qualifikation als Verhaltenstherapeutin. Mit den Methoden der Verhaltenstherapie sind grundsätzlich alle psychischen Belastungen und Erkrankungen behandelbar, teilweise primär, teilweise ergänzend zu einer psychiatrischen Behandlung. Erweiternd verfüge ich über eine systemische Zusatzausbildung (hsi) sowie eine Ausbildung in klinischer Hypnose (MEG). Diese beiden Verfahren bieten eine sehr gute Ergänzung zur Verhaltenstherapie und erlauben mir, mein therapeutisches Vorgehen genau an die Bedingungen und Bedürfnisse meiner Patienten und Klienten anzupassen. Aufgrund meiner beruflichen Erfahrungen verfüge ich über vertiefte Kenntnisse in der Traumatherapie, Psychoonkologie und der Behandlung von psychosomatischen Erkrankungen. Vor diesem Hintergrund biete ich Ihnen für den psychotherapeutischen Arbeitsbereich die Behandlung von und Bewältigungshilfe an bei:

  • Lebenskrisen
  • Angsterkrankungen (akute sowie chronifizierte)
  • Panikattacken
  • Depressiven Erkrankungen (erstmalig aufgetretene oder auch wiederholt)
  • Burnout-/Erschöpfungssyndrome
  • Zwangserkrankungen
  • Essstörungen
  • Wochenbettdepressionen
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Dissoziative Störungen
  • Borderline-Erkrankungen
  • Psychotische Erkrankungen

Darüber hinaus biete ich:

  • die begleitende Psychotherapie bei Krebserkrankungen sowie
  • Kriseninterventionen nach Überfallerleben oder psychisch belastenden Arbeitsunfällen.